Haflingerverein Berichte 2019

Vorweihnachtliche Mitgliederversammlung

Die vorweihnachtliche Mitgliederversammlung des Westfälischen Haflingervereins findet am 01.12.19 um 15:30 Uhr in der Gaststätte, Dorf Alm Lippstadt, Lippestraße 88, 59558 Lippstadt, statt.
Natürlich gibt es auch wieder die allseits beliebte Tombola. Wir freuen uns einen schönen Nachmittag mit unseren Mitgliedern und Gästen verbringen zu können.
Anica Schubert

Haflinger-Ausritt am 13.10.2019

Der Westfälische Haflingerverein lädt seine Mitglieder und Freunde des Haflingers zu einem Ausritt im traumhaften Ausreitgelände ein. Bei mehr als 60 Kilometer Reitweg, darunter breite Sand- und Waldwege kann man die Seele baumeln lassen.
Getroffen wird sich auf dem Reiterhof Lüssing in Haren an der Ems am Sonntag 13.10.2019 um 10:30 Uhr. Bei dem Reiterhof Lüssing gibt es auch die Möglichkeit mit Pferd und Hund zu übernachten.
Bitte meldet euch bis zum 01.10.2019 bei Jessica Lenz, 0170 4171492 oder jessy.lenz@gmx.de an. Sie steht auch gerne für weitere Fragen zur Verfügung.
Wir hoffen auf eine schöne Haflingerherde.
Jessica Lenz

Handorfer Haflinger-Tage

Vom 14. bis einschließlich 15. September 2019 finden die Handorfer Haflinger-Tage auf dem Gelände des Westfälischen Pferdestammbuches in Münster-Handorf statt. Zur Teilnahme berechtigt sind, wie auch in den letzten Jahren, die Rassen Haflinger und Edelbluthaflinger.

Altbekannter Bestandteil ist bereits die Norddeutsche Hauptkörung der Junghengste und die Althengstanerkennung, sowie die Stutbuchaufnahme einschließlich Prämierung für die drei- und vierjährigen Haflinger- und Edelbluthaflingerstuten. Dennoch bleibt anzumerken, dass weiterhin die Möglichkeit besteht, Stuten auf den regionalen Schauen zu präsentieren und sie standardmäßig, d.h. ohne Prämierung, in die Stutbücher eintragen zu lassen.

Die Westfälische Elitestutenschau wird wie gewohnt bei den Handorfer Haflinger-Tagen durchgeführt. Hierfür qualifizieren sich entsprechend bewertete Stuten der Stutbuchaufnahme vom Vortag. Zusätzlich findet in diesem Jahr wieder die überregionale Verbandsschau „Grünes Band“ als Prämienschau der besten vierjährigen, vorjahresprämierten Stuten statt.
Wie im vergangenen Jahr wird anlässlich der Handorfer Haflinger-Tage ein Nord-deutsches Fohlenchampionat für Haflinger und Edelbluthaflingerfohlen durchgeführt. Zur Teilnahme sind Fohlen aller Norddeutschen Verbände (analog „Prämienschau der Besten“) berechtigt und können direkt von ihren Züchtern beim Veranstalter angemeldet werden. Für Westfalen gilt hingegen die Einschränkung, dass nur diejenigen Fohlen zulassungsberechtigt sind, die auf den regionalen Schauen für die Westfälische Goldprämie vorgesehen wurden (verliehen wird die „Goldplakette“ während des Norddeutschen Fohlenchampionats).
Neu ist in diesem Jahr eine Auktion von ausgesuchten westfälischen Fohlen, die am Sonntag stattfinden wird.

Anmeldeschluss für die gesamte Veranstaltung ist Montag, der 26. August 2019!

Vorläufiger Zeitplan:

Samstag, 14. September 2019
ca. 14:30 Uhr Althengstanerkennung
ca. 15:00 Uhr 1. und 2. Besichtigung der Körhengste
ca. 16:00 Uhr Stutbuchaufnahme der drei- und vierjährigen Stuten einschließlich Prämierung
ca. 17:30 Uhr Züchterabend

Sonntag, 15. September 2019
ca. 10:00 Uhr Westfälische Eliteschau (Qualifizierung über Stutbuchaufnahme am Vortag, drei- und vierjährige Stuten Westfalen und Rheinland)
ca. 11:00 Uhr Norddeutsches Fohlenchampionat
ca. 12:30 Uhr „Prämienschau der Besten“ (Grünes Band, vierjährige Stuten überregional)
ca. 13:00 Uhr Fohlen-Auktion
ca. 13:30 Uhr 3.Besichtigung der Körhengste mit Vergabe des Körurteils

Ansprechpartner:
Dietmar Reher (Körung) Tel.: 0251/32809-16, Fax: 0251/32809-94
E-Mail: reher@westfalenpferde.de
Kira Lilienbecker geb. Helmrich (Stuten und Fohlen),Tel.: 0251/32809-14, Fax: 0251/32809-94,
E-Mail: lilienbecker@westfalenpferde.de

Westfälische Haflingerquadrille

Die Westfälische Haflingerquadrille feierte ihre ersten drei Auftritte mit neuer Kür. Am 15.06.2019 lag ein wunderbarer Tag hinter dem großen Team der Westfälischen Haflingerquadrille. Auf den Reitertagen in Ochtrup durften sie das erste Mal ihre neue Kür präsentieren und signalisierten mit ihren Bändern am Helm, wie wichtig der Kopf ist. Die Quadrille unterstützt die Aktion „Helmhelden“, die 2018 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und der Firma Uvex ins Leben gerufen wurde.
Zwei Wochen später ging es wieder los. Begrüßt wurden die Haflinger mit viel Applaus vom Reitverein Billerbeck. Der nächste Auftritt fand auf der Anlage des Zucht-, Reit- und Fahrvereins Lembeck auf dem Sommerturnier statt.
Wer sich für die Quadrille interessiert, kann sich auf Facebook und Instagram informieren.
Jessica Lenz

Foto: Chiara Dirks Equine Photography

Quadrille verbringt schöne Tage im Emsland

Die Westfälische Haflingerquadrille übt eine neue Kür ein. Dafür eignet sich am besten ein Trainingslager beim Reiterhof Lüssing in Haren an der Ems. Ein ganzes Wochenende verbrachte das tolle Team mit seinen Blonden dort. Der Spaß kam trotz des Übens keinesfalls zu kurz. Die Sonne wurde ebenfalls im traumhaften Gelände und auf der Terrasse genossen. Abends saßen alle noch in großer Runde zusammen.
Bei der bunt gemischten Truppe geht es darum gemeinsam Zeit mit anderen Haflingerfreunden zu verbringen und viel Spaß zu haben. Somit ist von Nachwuchs-, Freizeit- und Turnierhaflingern alles vertreten.
Jessica Lenz

Schöner Grillabend

Der Vorstand lud alle Mitglieder des Westfälischen Haflingervereins und alle Haflingerfreunde zu einem Grillabend am Samstag, 20.07.2019 ab 17 Uhr zu Robert Schröer nach Recke ein.
Noch bis spät in die Nacht feierten die 60 Mitglieder und Freunde des Haflingersvereins eine gemütliche Gartenparty. Es wurde gefachsimpelt und das Tanzbein geschwungen. Für die Freigetränke am Abend sorgte Friedrich Lütteke, der anlässlich seines 60. Geburtstag einen ausgab.

Sporterfolge

3-facher Sieg für Sophie Heitmann mit Nova
Sophie Heitmann siegte mit ihrer selbstgezogenen, achtjährigen Stute Nova (Notre Beau x Amor) in den Dressurprüfungen der Kl. A* für Haflinger und Edelbluthaflinger in Ochtrup. Es gingen 12 Haflinger an den Start. Mit einer Wertnote von 8,2 ging der Sieg nach Lembeck. Ebenfalls siegte das Paar in den Haflingerprüfungen in Borghorst und Billerbeck.

Gold und Silber für Katalin Stegemann mit Nachtregend
In Rheine-Wadelheim siegte Katalin Stegemann mit dem Hengst Nachtregend (Nachtstern x Steinach) in der Dressurprüfung Kl. A* für Haflinger und Edelbluthaflinger. In Ochtrup belegten sie den zweiten Platz.
Jessica Lenz

Zweiter Lehrgang bei Tegelmann kam super an

Knapp acht Wochen nach dem ersten Haflingerlehrgang vom Westfälischen Haflingerverein auf dem Reiterhof Westerfeld in Ladbergen konnten sich die Teilnehmer auf den zweiten Lehrgang freuen. Bei super Wetter trabten die Blonden über den Geländeplatz. Besonders die Wellenbahn begeisterte Ross und Reiter wieder. Die Truppe war bunt gemischt, was aber prima passte und Reitlehrer Hans Tegelmann auf jeden einzelnen eingegangen ist. Am nächsten Tag wurde nach der Platzarbeit noch in der Reithalle fleißig an der Dressurarbeit und an den Hufschlagfiguren geübt. Alle hatten viel Spaß und durch die gute Resonanz der beiden Lehrgänge folgt sicherlich ein dritter Lehrgang.
Jessica Lenz

Stutenschau Münster Handorf

Am Mittwoch, den 10.07.2019 traten 13 Fohlen vor die Augen der Jury rund um den Zuchtleiter Wilken Treu in Münster-Handorf.
Im ersten Ring siegte souverän ein Stutfohlen von Christian Pötter. Vater dieses sehr korrekt gebauten und mit viel Bewegung ausgestattetem Fohlen ist der Hengst Winterball. Die Mutter ist die Staatsprämien Stute Ausnahme von Ahnenstolz. Zweitrangiert ist ebenfalls ein Stutfohlen. Nachtstolz x Sternwächter ist hier die Abstammung. Gezogen wurde es von Jaqueline Koschella. Aus diesem Ring wurde noch ein Edelbluthaflingerfohlen ausgestellt. Friedrich Prigge stellte ein Stutfohlen von Nachtstolz aus einer Sandmann C Mutter vor. Für alle drei Fohlen gab es die Einladung nach Münster, sich im Zuge der Handorfer Haflingertage die Goldmedaille abzuholen.
Im zweiten Ring stellte sich ein Hengstfohlen von Nachtstolz x Wildfürst an erster Stelle und holte sich ebenfalls die Einladung nach Münster zu kommen ab. Annerose Helmig ist Züchterin dieses sehr gut gebaute, mit genügend Bewegung ausgestatteten Fohlens. An zweiter Stelle ein Stutfohlen, ebenfalls von dem Hengst Nachtstolz abstammend. Karl Heinrich Kunze ist Züchter und Besitzer dieses Fohlens.
Im dritten Ring wurde ebenfalls ein Goldfohlen gekürt. Ein Stutfohlen, gezogen von der ZG Becker, mit Sternkönig als Vater und Stano als Muttervater. Ein modernes Fohlen, welches weiß sich in Szene zu setzen.
Katalin Stegemann

Stutenschau in Heiden

Am Sonntag, den 07.07. trafen sich Haflingerzüchter und Freunde in Heiden zur Stutenschau. 8 Fohlen präsentierten sich der Jury. Sieger wurde ein Hengstfohlen von Wales aus einer Arkadius Mutter. Züchter und Besitzer ist Rudolf Köster. Die 1. Reservesiegerin wurde ein Stutfohlen von Nachtstolz aus einer Mutter von Allerdings. Ausgestellt und gezüchtet von der ZG Heym aus Wuppertal. Auf Rang drei eine Stute von Adel x Nardini. Über diese Rangierung freute sich die ZG Maatmann-Röttger als Züchter und Besitzer.
Alle 3 Fohlen erhielten die Zulassung nach Münster zu kommen, um dort die Goldmedaille verliehen zu bekommen.

Angelo Boy Fohlen überzeugt in Drolshagen

Am 20.06.2019 fand die Fohlenschau für Haflinger in Drolshagen statt. 2 Fohlen waren gemeldet. Trotz des kleinen Starterfeldes, konnte man qualitätsvolle Nachzuchten sehen, die beide zu den Handorfer Haflingertagen eingeladen wurden, um dort die Goldprämierung zu bekommen.
An erster Stelle rangierte sich Avicii von Angelo Boy. Mutter des Hengstfohlens ist die StPrSt. Wiener Steffi von Windhauch. Über den ersten Platz freut sich die ZG Heym aus Wuppertal, die Züchter und Besitzer des Fohlens sind.
Auf Platz zwei ein Hengstfohlen von Amore Mio aus der Verb. Pr. St. Alaska vom Adler. Züchter und Besitzer dieses Fohlens ist Andreas Gerwin aus Freudenberg.
Katalin Stegemann

Stutenschau in Werne

Wie in jedem Jahr trafen sich die Haflingerfreunde und –züchter am Mittwoch den 12. Juni um 14.00Uhr zu der ersten Fohlenschau des Jahres in Werne. Aufgrund des starken Regens wurde die Präsentation der Fohlen in die Reithalle verlegt. 14 Haflinger- und 2 Edelbluthaflingerfohlen stellten sich der fachkritischen Jury rund um Wilken Treu. Aufgeteilt in insgesamt drei Ringe wurden die Fohlen nach Körperbau, Ausstrahlung und Bewegungsqualität beurteilt.
Auf Rang eins des ersten Ringes rangierte sich ein Hengstfohlen von Winterball x Nokia, aus der Zucht von Helmut Bauhus aus Selm-Bork. Gelobt wurde die Typausprägung und die Korrektheit des Fohlens, welches im Rahmen der Handorfer Haflingertage die Goldmedaille verliehen bekommt. Dahinter platzierte sich Anakin, ein Stutfohlen von Amore Mio x Winterball, aus dem Hause von Martin Horstmann aus Bad Lippspringe. Das Stutfohlen wurde aufgrund des gut ausgeprägten Geschlechtsausdruck und guter bergauf Tendenz sehr positiv bewertet. Dritt rangiert ein schick aufgemachtes Stutfohlen von Alvermann aus einer Wunderknabe Mutter. Gezogen von Egbert Bispinghoff und im Besitz von Anica Schubert aus Werne.
Der zweite Ring wurde angeführt von einem Stutfohlen von Star Royal aus einer Nebos Mutter, aus der Zucht von Wilfried Düning. Das Fohlen verfügt über eine gute Mechanik, sowie einen noblen Körperbau. Auf Rang zwei platzierte sich ebenfalls ein Stutfohlen. Die Zuchtgemeinschaft Slot zeigte mit diesem Fohlen von Winterball x Barolo, ein Zuchtprodukt mit einem trockenen Fundament und genügend Schub und bergauf Tendenz in der Bewegung. Dahinter rangierte sich ein Stutfohlen von Abernacci x Nachtstern, gezogen vom Annerose Helmig. Auch dieses Fohlen ist mit einem korrekten Körperbau und genügend Schwung in den Bewegungen ausgestattet.
Bei den Edelbluthaflinger führte ein Hengstfohlen von Nachstolz x Navy Blue, aus dem Hause von Alfons Naschert, den Ring an. Auch dieses Fohlen kann im Zuge der Handorfer Haflingertage die Goldprämie verliehen bekommen. Treu lobte die gute Hinterhand mit genügend Schub, sowie den Ausdruck und das große klare Auge. Zwei Platz ging an ein Stutfohlen von Nachtstolz x Navy Blue von Franz Weil. Leichtfüßig und langbeinig präsentierte sich dieses Fohlen.
Katalin Stegemann

Stuten-und Fohlenschautermine für Haflinger

Bei den nachstehend aufgeführten, für Haflinger ausgewiesenen Stuten- und Fohlenschauen können Fohlen der Rassen Haflinger und Edelbluthaflinger zur Registrierung vorgestellt werden. An entsprechend bewertete Fohlen kann die Nominierung für die Westfälische Goldprämie ausgesprochen werden. Verliehen wird die Goldplakette während des Norddeutschen Fohlenchampionats im Rahmen der Handorfer Haflinger-Tage.
Dreijährige und ältere Stuten der Rassen Haflinger und Edelbluthaflinger können auf den regionalen Schauen standardmäßig, d.h. ohne Prämierung in das Stutbuch eingetragen werden. Eine Zulassung zur Eliteschau wird nur auf der Stutenschau im Rahmen der Handorfer Haflinger-Tage vergeben. Im Rahmen der Handorfer Haflinger-Tage werden fünf ausgesuchte Spitzenfohlen über eine Auktion angeboten.
Weitere Infos: Die Anmeldung zu den Stutenschauen erfolgt über das Westfälische Pferdestammbuch e.V., Gabriele Ridder, Tel.: 0251-3280918, Internet: www.westfalenpferde.de
Stuten- und Fohlenschautermine:
Mittwoch, 12.06.2019
, 14:00 Uhr, Reithalle Schwert, Südkirchener Str. 62, 59368 Werne
Donnerstag, 20.06.2019, 10:00 Uhr, Pferdebetrieb Sondermann, Auf der Heide 30, 57489 Drolshagen
Mittwoch, 26.06.2019, 10:00 Uhr, Reithalle, Brockhagener Str., 33803 Steinhagen
Sonntag, 07.07.2019, 15:00 Uhr Reithalle, Reitweg 5, 46359 Heiden
Mittwoch, 10.07.2019, 14:00 Uhr, Pferdezentrum, Sudmühlenstr. 33, 48157 MS-Handorf
Freitag, 12.07.2019, 12:30 Uhr, Tierschauplatz, Zum Festplatz, 57319 Bad Berleburg-Stünzel

Sonnabend, 14.09.2019, Stutbucheintragung für Haflinger und Edelbluthaflinger im Rahmen der Handorfer Haflinger-Tage im Pferdezentrum MS-Handorf

Lehrgang bei Tegelmann war ein voller Erfolg

Am Freitag, 29.03.2019 wurden die Reiter ganz herzlich auf dem Reiterhof Westerfeld von Christine und Hans Tegelmann in Ladbergen begrüßt. Bei Kaffee und Kuchen lernten sich alle kennen.
Nach einer Stunde ging es zu den Haflingern. Die erste Trainingseinheit mit Reitlehrer und Xenophontrainer Hans Tegelmann klappte super und alle waren voller Vorfreude auf den nächsten Tag.
Am Samstag kam das Traumwetter früh zum Vorschein. Die Gruppe wurde in zwei geteilt. Für jeden gab es zwei Einheiten. Die blonden Schönheiten glänzten in der Sonne, die Reiter und Hans hatten sehr viel Spaß und es wurden viele Fotos geschossen. Alle, ob Turnierreiter oder Freizeitreiter, waren über die tolle Lehrart von Hans begeistert. Er zeigte worauf es beim Reiten wirklich ankommt. Der schöne Vielseitigkeitsplatz mit vielen Naturhindernissen und einer Wellenbahn bot für alle eine schöne Abwechslung. Einige blieben über Nacht dort. Somit klang der Abend mit Grillen und Fotos gucken aus. Bis in die Nacht wurden alte Geschichten erzählt. Am nächsten Morgen wurden die Einheiten vom Vortag vertieft. Alle sind vom dem Lehrgang begeistert und stehen noch weiter für weitere Lehrgänge oder Ausritte in Kontakt.
Jessica Lenz

Was der Zuchtrichter sehen will

Um das Thema Pferdebeurteilung transparenter zu machen, wurde auf Initiative des Westfälischen Haflingervereins am 15. März 2019 beim Westfälischen Pferdestammbuch in Münster ein Vorbereitungs- und Fortbildungslehrgang „Allg. Richter Zucht“ der FN angeboten. Als Referenten standen die Herren Florian Solle und Wilken Treu zur Verfügung. Der Lehrgang lief über einen Tag. Der Vormittag war der Theorie vorbehalten und am Nachmittag folgte der Praxisteil am Pferd. Hier durften die Teilnehmer selbst beurteilen. Abschließend wurden einzelne Punkte am Pferd besprochen und eine Rangierung der Pferde wurde vorgenommen. Die Veranstaltung bot zuchtinteressierten Haflingerfreunden und auch Freunden anderer Rassen, die Möglichkeit, sich über die Beurteilung von Pferden durch einen Zuchtrichter zu informieren.
K.S.

Versammlung des WHV

Die geehrte Mitglieder, die auf der Eliteschau 2018 erfolgreich waren:
Robert Schröer, Jeroen Slot, Christian Pötter, Günther Inholte und Christoph Alfermann mit dem stellvertretenden Vorsitzenden des WHV Friedrich Lütteke

Haflingerprüfungen 2019

in Ochtrup, Samstag 15.06.2019 (Dressurprüfung der Kl. A*)
in Billerbeck, 29. oder 30.06.2019
in Lembeck, 13. oder 14.07.2019

Weitere Infos sind den Ausschreibungen zu entnehmen.

Archiv-Berichte Haflingerverein

StartseiteImpressum